Rauchfrei durch Hypnose

Raucherentwöhnung ohne Gewichtszunahme mit Hypnose
Raucher wissen, dass Tabakkonsum schlecht für die Gesundheit ist. Nichts desto trotz fällt es vielen Rauchern sehr schwer, ihrem Laster einfach zu entsagen. Dies liegt weniger in einer angeblich fehlenden Willenskraft begründet, denn viel mehr in der Tatsache, dass das Rauchen auf unbewusster Ebene einfach ein hervorragend trainierter Prozess ist. Der Raucher hat ihn sich oftmals über viele Jahre oder Jahrzehnte hinweg antrainiert. 

Ein gut durchdachtes Hypnocoaching hilft Rauchern, leicht und zuverlässig mit dem Rauchen aufzuhören.

Die Raucherentwöhnung nach der erfolgreichen Hypnose-Praxis-Methode besteht aus zwei Kernstufen: Erst der kognitive Wirkdialog, dann die Hypnose.

Nur die Kombination beider Komponenten ergibt eine zuverlässige und reproduzierbare Wirkung, die um ein Vielfaches höher liegt als bei Sitzungen, in denen ausschließlich Hypnose zum Einsatz kommt.

Der kognitive Wirkdialog ist ein nach bewährten Strukturen geführtes Gespräch mit dem Hypnotiseur, in dem verschiedene Facetten des Rauchens und natürlich auch des Befreiungsprozesses von der Tabakabhängigkeit thematisiert und konstruktiv bearbeitet werden.

Hypnotiseur und Klient legen das gemeinsame Ziel fest und beschäftigen sich auch mit dem wichtigen Thema Rückfallprävention.

Der Wirkdialog ist maßgeschneidert und orientiert sich ausschließlich an den spezifischen Klientenbedürfnissen, womit eine höhere Wirkung als beispielsweise in Gruppensitzungen gegeben ist. 

Im Anschluss an den Wirkdialog folgt die Hypnose: Der Klient kann sich fallenlassen, entspannen und genießen - der Hypnotiseur versorgt ihn nun mit wertvollen Suggestionen, die alte Muster lockern und lösen und die Entscheidung, Nichtraucher zu sein, auf tiefster Ebene untermauern.

Ein anschließendes Suchtgefühl und die damit verbundenen Übersprungshandlungen wie bsp, der Griff zum Essen, werden fast zur Gänze  gelöscht. Somit ist die Raucherentwöhnung durch Hypnose das beste Mittel um sicher zu gehen, nach dem Rauchen nicht an unnötigen Gewicht zuzunehmen. 

Eine noch anfängliche Umstellungsphase des Unterbewusstseins auf das rauchfreie Leben wird unterstützt durch Werkzeuge, welche der Klient während der 3 stündigen Sitzung erhält und nach der Raucherentwöhnung für die folgenden 30 Tage selbstständig durchführen kann.


Die hypnotische Raucherentwöhnung glänzt mit sehr hohen Erfolgsquoten und ist vielen anderen Methoden überlegen. Sie setzt jedoch die bewusste Entscheidung des Klientens voraus, Nichtraucher zu werden und auch seine Bereitschaft aktiv daran selber mitzuarbeiten.

Wer nicht selbst mit dem Rauchen aufhören will und darauf hofft, man könne das Thema einfach per Hypnose irgendwie löschen oder das Rauchen quasi verbieten, ist für eine Sitzung nicht geeignet.

Denn auch bei einer hypnotischen Raucherentwöhnung ist der Wille und Entschluss sowie die Bereitschaft des Klienten rauchfrei zu werden und dafür seinen Teil beizutragen, Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Ausgang.